TT News: Die TT Zero wird immer schneller

Douglas – Altmeister Michael Rutter knackte den Rundenrekord im SES TT Zero-Rennen am gestrigen Donnerstag. Er feiterte seinen siebten TT-Sieg.

Rutter schlug seinen Mugen Teamkollegen John McGuinness (immerhin schon 23-facher TT-Sieger)  um 8,9 Sekunden. Rutter brannte eine beeindruckende Durchschnittsgeschwindigkeit von 121,91 Meilen pro Stunde in den teils holprigen Asphalt.

Nach dem Rennen erzählte Rutter den Kollegen von Manx Radio, dass das Rennen alles andere als einfach gewesen sei. Er habe das Elektrofahrrad bis ans Limit bringen müssen, sei in Kurven gerutscht und habe gespürt, wie das Rad beim Beschleunigen durchdrehte.

McGuinness stimmte Rutters Einschätzung zu. Gegenüber Manx Radio sagte er: “Massiven Respekt vor meinem alten Freund Michael, obwohl er viel hässlicher ist als ich!”.

Ian Lougher, zehnmaliger TT-Sieger, der 1983 sein Debüt auf dem Mountain Course feierte, war der dritte Fahrer, der sich mit dem Team ILR einen wohlverdienten Podiumsplatz sicherte.