MotoGP-Steward Ralph Bohnhorst im Interview

Oschersleben / Braunschweig- Ralph Bohnhorst ist heuer als einziger deutscher Motorradsport-Funktionär einer von einer Handvoll FIM-Stewards als Oberaufseher bei der MotoGP tätig.

Vor 25 Jahren gewann er beim GP von Deutschland in Hockenheim seinen ersten und einzigen Seitenwagen-WM-Lauf – auf einer LCR-ADM siegte er mit Beifahrer Bruno Hiller vor dem damaligen aktuellen Weltmeister Alain Michel.

Seit kurzem ist er auch einer von drei neuen Geschäftsführern in der Motorsportarena Oschersleben, für die er seit dem Bau der Strecke tätig ist.

Kürzlich haben wir Ihn zu seiner neuen Tätigkeit und seinen Ambitionen interviewen können. Das Interview steht Euch hier als Podcast/Netcast (2. Stck.) zum Anhören und downloaden zur Verfügung:

Die Sendung “Rastenschleifer“ wird immer mittwochs, alle 14 Tage ab 19:05 Uhr, über die Frequenzen von Radio ZuSa ausgestrahlt. Über Antenne ist Radio ZuSa in der Lüneburger Heide auf 88,0 im Raum Uelzen, auf 89,5 im Wendland und auf 95,5 MHz in den Landkreisen Lüneburg und Harburg zu hören. In den Kabelnetzen in Lüneburg auf 96,65 MHz, in Winsen/Luhe auf 99,35 MHz, in Egestorf auf 92,15 MHz und in Uelzen, Dannenberg und Wittingen auf der Frequenz von 105,90 MHz. Wer außerhalb des Sendebereichens wohnt, kann die rastenschleifer im Internet über den Livestream von Radio ZuSa hören. Mehr Infos unter www.rastenschleifer.net oder www.zusa.de.